Tulpen-Magnolie (Magnolia x soulangeana)

3. April 2017
Die Tulpen-Magnolie ist ein prachtvoller Blickfang in jedem Garten, sie dient häufig als Solitärpflanze. Es ist das passende Gehölz für all diejenigen, die wenig Zeit haben und trotzdem die Schönheit dieses Gewächses genießen wollen. Denn die Magnolie kann diese am besten entfalten, wenn sie frei wachsen kann.

>> ZU UNSEREN EINKAUFSTIPPS <<

Wuchsform:

Dieses Gehölz mit seiner spektakulären Blütenpracht kann sich zu breiten, 3 bis 6 Meter hohen Sträuchern oder kurzstämmigen Kleinbäumen entwickeln. 180 bis 200 Zentimeter sind ein gutes Maß, um unter der Baumkrone Stauden zu pflanzen. Dies empfiehlt sich sogar, da die Magnolie ein Flachwurzler ist und die Staude so den Boden vor Austrocknung schützt.

Blatt und Blüte:

Die frischgrünen Blätter sind verkehrt-eiförmig, mit einer Länge von 10 bis 15 Zentimetern. Die Laubentfaltung beginnt zwischen April und Mai, das Herbstgewand erstrahlt in einem schönen Gelb. Im April erscheint eine imposante, tulpenähnliche Blüte in Rosaweiß, die bist zu 25 Zentimeter groß sein kann.

Standortansprüche/Pflegemaßnahmen:

Der Grund sollte frisch bis feucht, tiefgründig, nährstoffreich, gut gepflegt, sandig- oder lehmig-humos und sauer bis neutral sein. Die oberflächennahen Wurzeln sind empfindlich gegenüber Verletzungen, daher sollte die Tulpen-Magnolie nie dort gepflanzt werden, wo regelmäßig der Boden tief bearbeitet wird. Auf einer Rasenfläche macht sie sich aber gut als Gartenmittelpunkt. Aufgrund der fleischigen Wurzeln sollte der Kleinbaum am besten im Frühjahr gepflanzt werden, oder man verwendet im Container gezogenen Pflanzen. Von einem Beschnitt ist abzuraten.

Sorte:

Alle Sorten sind alte und bewährte Magnolien mit prächtigen Blüten.
‘Lennei‘: am häufigsten kultivierte Sorte, Blüte außen dunkelpurpurrot, innen weiß
‘Brozzoni‘: besonders große, bis zu 25 Zentimeter breite, reinweiße Blüten, nur außen an der Basis zartrosa getönt
‘Lenei Alba‘: weiße Blüten
‘Rustica Rubra‘: besonders prächtig, außen sehr dunkelpurpurrot, innen weiß mit offenen, becherförmigen Blüten

 

TEXT: Nora Kriegs
FOTO: iStockphoto