AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Anzeigenbuchung
(einschließlich Branchenführer)

 

Nachstehende allgemeine Geschäftsbedingungen von

GARTENZAUBER
Katja Hildebrandt
Hof Bissenbrook
24623 Großenaspe
Telefon: (04327) 141 78-0
Fax: (04327) 141 78-09
e-mail: info@gartenzauber.com
www.gartenzauber.com

 

gelten für die Buchung von Anzeigen (Bannerwerbung, Branchenführer-Eintrag etc.) auf www.gartenzauber.com und/oder auf sonst vereinbarten Internetpräsenzen.

 

1. Anwendungsbereich, widersprechende AGB

1.1. Unser Diensteangebot richtet sich ausschließlich an Unternehmer im Sinne von § 14 BGB. Unternehmer in diesem Sinne ist eine natürliche oder juristische Personen oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

1.2. Die vorliegenden AGB gelten ausschließlich gegenüber Unternehmern im Sinne von Ziffer 1.1.

1.3. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Auftraggebers gelten nur, wenn und soweit dies ausdrücklich vereinbart wurde.

 

2. Vertragsschluss

2.1. Die Darstellung unserer Anzeigenformate und -preise auf der Website stellen kein verbindliches Angebot dar. Der Vertragsschluss erfolgt auf Ihre Kontaktaufnahme und ggf. Bestellung hin durch Auftragsbestätigung unsererseits.

2.2. Vertragssprache ist Deutsch.

2.3. Wir speichern die Vertragsdaten, wie sie auch in unserer Auftragsbestätigung enthalten sind, einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Auftragsbestätigung erhalten Sie per E-Mail. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie ausdrucken oder speichern, indem Sie die übliche Funktionalität Ihres Browsers nutzen (dort meist „Drucken“ bzw. „Datei“ > „Speichern unter“).

 

3. Leistungen

Für die Schaltung Ihrer Anzeige (Bannerwerbung, Branchenführereintrag oder sonstige Werbeformen) gelten die im jeweiligen Einzelauftrag vereinbarten Formate, Platzierungen und Schaltzeiträume.

 

4. Zahlungsbedingungen

4.1. Die Vergütung wird sofort nach Bestellung einer jeweiligen Anzeige fällig, soweit nichts Abweichendes vereinbart wird. Unsere Leistungen erbringen wir – soweit nichts Abweichendes vereinbart wird – jeweils nur gegen Vorkasse, d.h. erst nach Eingang Ihrer Zahlung.

4.2. Bezahlt werden kann per Paypal, Lastschrift, Kreditkarte oder Überweisung.

 

5. Pflichten des Auftraggebers

5.1. Sie haben uns die Daten und Informationen, die zur Schaltung der Werbemittel erforderlich sind, rechtzeitig und vollständig im jeweils vereinbarten Format zur Verfügung zu stellen. Für die Rechtzeitigkeit gilt, soweit nichts Abweichendes vereinbart ist, eine Vorlauffrist von mindestens 3 vollen Werktagen vor Beginn der Schaltung der Anzeige. Entsprechendes gilt ggf. für vereinbarte Änderungen Ihrer Anzeige.

5.2. Verweisen Werbemittel auf Zielseiten, so haben Sie die technische Verfügbarkeit der Zielseite sicherzustellen, außerdem die inhaltliche Rechtmäßigkeit der Zielseite und des Umfelds der Zielseite.

5.3. Sie haben dafür Sorge zu tragen, dass die Schaltung der Werbemittel nicht gegen einschlägige gesetzliche Bestimmungen verstößt. Dazu zählen beispielsweise spezialgesetzliche Einschränkungen für bestimmte Berufe (bspw. Anwälte, Ärzte, Apotheker) und Produktgruppen (bspw. Arzneimittel, Heilmittel), das Verbot der unlauteren, irreführenden oder sonst wettbewerbswidrigen Werbung nach UWG, die Vorgaben der Preisangabenverordnung, das Jugendschutzrecht oder strafgesetzliche Bestimmungen.

5.4. Sie haben dafür Sorge zu tragen, dass die Werbemittel keine Rechte Dritter verletzen (z.B. Namens- oder Kennzeichenrechte wie Rechte an Marken, Firmen oder Geschäftszeichen oder Urheber-, Datenschutz-, Persönlichkeitsrechte)..

5.5. Sollten Sie nachträglich feststellen, dass das Werbemittel geltendes Recht und/oder Rechte Dritter verletzt, so haben Sie uns unverzüglich davon zu unterrichten.

 

6. Nutzungsrechte

Sie räumen uns sämtliche für die Nutzung und auftragsgemäße Schaltung der Anzeige erforderlichen Urheber-, Leistungsschutz-, Kennzeichen-, Persönlichkeits- und/oder sonstigen Rechte ein.

 

7. Unterbrechung der Anzeigenschaltung

7.1. Es ist uns gestattet, die Schaltung der Anzeige sofort zu unterbrechen, wenn Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass die Anzeige oder eine Zielseite, auf die von der Anzeige weitergeleitet wird, oder das Umfeld der Zielseite rechtswidrig ist oder Rechte Dritter verletzt. Anhaltspunkte für eine Rechtswidrigkeit oder Rechtsverletzung liegen unter anderem dann vor, wenn Behörden oder sonstige Dritte Maßnahmen, gleich welcher Art, gegen uns oder gegen Sie ergreifen und diese Maßnahmen auf den Vorwurf einer Rechtswidrigkeit und/oder Rechtsverletzung stützen. Die Unterbrechung der Schaltung ist aufzuheben, sobald der Verdacht der Rechtswidrigkeit bzw. der Rechtsverletzung ausgeräumt ist.

7.2. Wir unterrichten Sie unverzüglich über die Unterbrechung der Anzeigenschaltung und fordern Sie unter Bestimmung einer Frist zur Ausräumung des Verdachts auf. Nach fruchtlosem Fristablauf steht uns ein sofortiges Kündigungsrecht zu. Sie sind berechtigt, innerhalb der Frist die Schaltung einer anderen Anzeige und/oder die Verlinkung mit einer anderen Zielseite zu verlangen.

 

8. Haftungsbeschränkung

8.1. Wir haften für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Ferner haften wir für die fahrlässige Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährden und auf deren Einhaltung Sie als Kunde regelmäßig vertrauen. Im letztgenannten Fall (also in demjenigen Fall, wie er im vorstehenden Satz beschrieben ist) haften wir jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Wir haften nicht für die leicht (also nicht grob) fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.

Die vorstehenden Haftungsausschlüsse gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Die Haftung nach Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

8.2. Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Wir haften insoweit nicht für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit unseres Online-Anzeigensystems.

 

9. Urheberrecht

Alle Rechte, insbesondere die urheberrechtlichen Nutzungs- und Verwertungsrechte, an den vom Betreiber auf der Plattform veröffentlichten Inhalten und Services (z. B. Texte, Videos und Bilder) stehen im Verhältnis zum Nutzer ausschließlich dem Betreiber oder ggf. dem anderweit gekennzeichneten Urheber zu. Dem Nutzer ist es untersagt, Urheberrechtshinweise, Markenbezeichnungen und ähnliche Angaben zu verändern oder zu beseitigen.

Dem Nutzer ist es untersagt, Fotos, Texte, Inhalte, Software oder Scripts der Plattform zu blockieren, zu überschreiben, zu modifizieren oder zu kopieren, soweit dies nicht für die ordnungsgemäße Nutzung der Plattform erforderlich ist. Der Nutzer hat weiterhin jede Handlung zu unterlassen, die geeignet ist, die Funktionalität der Plattform zu beeinträchtigen, insbesondere die Plattform übermäßig zu belasten.

 

10. Schlussbestimmungen

10.1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

10.2. Sind beide Parteien des Vertrages Kaufleute im Sinne des Handelsgesetzbuches, so ist Großenaspe Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten aus dem Vertrag; wir sind daneben berechtigt, auch am allgemeinen Gerichtsstand des Kunden zu klagen. Sofern Sie keinen Gerichtsstand im Inland haben oder nach Vertragsschluss Ihren Wohnsitz ins Ausland verlegen oder Ihr Wohnsitz zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten der Sitz unseres Unternehmens in Großenaspe.

10.3. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder den gesetzlichen Regelungen widersprechen, so wird hierdurch der Vertrag im Übrigen nicht berührt.